1000 Jahre – 1000 Begegnungen: St. Stephan feiert

Knallbunt leuchtende Karten machen auf ein ganz besonderes Jubiläum aufmerksam: 2020 feiert die Bamberger Stephanskirche ihr 1000jähriges Jubiläum. Damit ist sie nicht nur die älteste evangelische Kirche in der Weltkulturerbestadt Bamberg. Die Stephanskirche hat eine weitere Besonderheit: Sie ist die einzige von einem Papst geweihte Kirche nördlich der Alpen.

Unter dem Motto „1000 Jahre - 1000 Begegnungen“ organisiert die evangelische Kirchengemeinde St. Stephan gemeinsam mit dem Evang.-Luth. Dekanat Bamberg und vielen weiteren Unterstützern und Partnern eine Fülle von Aktionen und Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr – überkonfessionell, kulturell, politisch, geschichtlich, musisch, ökumenisch, kreativ, offen und auch bewusst evangelisch. „Das Jubiläum soll dabei keine alleinige Sache der Kirchengemeinde sein. Wir laden die gesamte Stadt dazu ein“, betont Pfarrer Walter Neunhoeffer von der Stephansgemeinde. Das Programm spricht dafür: Neben Gottesdiensten sind es Ausstellungen, Vorträge, Theater, Konzerte und Feste, die nicht nur in der Kirche selbst, sondern auch an anderen Orten im Weltkulturerbe stattfinden. „Ein ganz wichtiger Punkt ist bei diesem Festjahr der ökumenische Gedanke“, so Dekan Hans-Martin Lechner. Schließlich sei ja die Stephanskirche auch 800 Jahre katholisch gewesen und „erst“ seit 200 Jahren evangelisch. So wird beispielsweise der Kunigundentag im kommenden Jahr bewusst ökumenisch begangen oder der Kindergottesdienst zum Dekanatskirchentag in der katholischen Nachbarkirche Obere Pfarre stattfinden. Der offizielle Auftakt für das Jubeljahr ist am 19. Januar 2020 in der Stephanskirche: In einem Festgottesdienst mit Regionalbischöfin Dorothea Greiner wird erstmalig das Stephanslied erklingen, das anlässlich des Jubiläums komponiert wurde. Außerdem wird ein besonderer Zeitstrahl in der Kirche eröffnet, der gleichzeitig als großes Gästebuch über das Jahr hinweg fungieren wird.

Ein Kinderroman, die Einsetzung eines Schülerbischofs, die Kinderbibelwoche rund um den Heiligen Stephan, der 1000jährige Weihetag am 24. April 2020, der Dekanatskirchentag im Stephanshof am 5. Juli mit dem evangelischen Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm, die Aufführung einer ebenfalls neu komponierten Kinderkantate eben an diesem Tag, ein Jugendfestival im Herbst, der Dekanatsball am 2. Oktober und eine von Schülern entwickelte Kirchenführung über QR-Codes sind nur einige Schlaglichter, die im kommenden Jahr „1000 Begegnungen“ ermöglichen werden. Den Schlusspunkt setzt der Abschlussgottesdienst am 26. Dezember 2020 mit der Einweihung der neuen Chororgel in der Stephanskirche.

Die aktuellen Termine, weitere Informationen und Hintergründe zum Jubiläumsjahr der Stephanskirche finden Interessierte unter http://www.1000Begegnungen.de sowie auf Facebook.

Fotos:

Auf Postkarten, geordnet nach unterschiedlichen Veranstaltungsformaten, ist das Programm des Jubeljahres zu finden.

Ein Teil des Vorbereitungsteams stellte bei einem Pressegespräch im Oktober 2019 die Planungen zu "1000 Jahre - 1000 Begegnungen" vor.