Filmklassiker in der Stephanskirche

Am Samstag, 13. Oktober 2018, laden die Kirchengemeinde St. Stephan und das Odeon-/Lichtspielkino wieder zu einem Schmankerl für Kinobegeisterte ein: Um 19:30 Uhr zeigen sie in der Stephanskirche am Stephansplatz in Bamberg den Filmklassiker „Apus Weg ins Leben: Auf der Straße von Satyajit Ray“ aus dem Jahr 1955.

Dieses vielfach preisgekrönte und auf allen wichtigen Film-Bestenlisten der Welt vertretene Werk gehört zu den großen filmischen Vermächtnissen des 20. Jahrhunderts. Es ist der erste Film des bedeutendsten Regisseurs Indiens, Satyajit Ray (1921 - 1992), den dieser nur unter schwierigsten Umständen herstellen konnte, mit dem er dann aber schlagartig und weltweit berühmt wurde. In episodenhafter Art erzählt der Film von dem Jungen Apu und seiner Schwester Durga, die in den 1920-er Jahren in einem indischen Dorf aufwachsen. Das Leben ist von Armut geprägt, aber auch von den Kreisläufen der Natur und des Lebens, von der Religion und vom Konflikt und Zusammenhalt unter den Menschen.
Die Faszination des Films setzt sich aus vielen Teilaspekten zusammen: Er zeigt - in traumhaft schönen Schwarzweiß-Bildern - eine Welt, die man anderswo nie zu sehen bekommt und die fremd und zugleich unmittelbar verständlich ist. Es gelingt ihm, eine außerordentliche Harmonie zwischen Realismus und Poesie herzustellen, die ihn auf die Ebene großer Kunst hebt. Sein Einsatz indischer Musik - von Ravi Shankar, der zehn Jahre später die Beatles beeinflussen sollte - ist beeindruckend. Am wesentlichsten aber ist der starke Humanismus, den der Film ausstrahlt, und der gleichzeitig eine Meditation der Vergänglichkeit ist und eine Feier der Welt und des Lebens darstellt. Die exemplarische Darstellung der Ereignisse, die die Kindheit des Jungen Apu prägen, ist dabei der Kunstgriff, mit dem es dem Regisseur gelang, diese verschiedenen Elemente zu einer visionären Einheit zu verschmelzen.

Der Eintritt an der Abendkasse kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.