Verabschiedung von Pfr. Raphael Quandt

Nach dreieinhalb Jahren verabschiedet er sich am Sonntag, 17. Dezember 2017, aus Bamberg: Raphael Quandt nimmt als Hochschulseelsorger der Evangelischen Studierendengemeinde seinen Hut und wechselt zum 1. Januar in das Ökumenereferat der bayerischen Landeskirche nach München. Dort übernimmt er die Leitung des Referats Mittelosteuropa.

Was Raphael Quandt an seiner Stelle in Bamberg besonders gefallen hat, war die offene Atmosphäre: „Man hört hier nicht an der christlichen Grenze auf, sondern arbeitet interreligiös zusammen.“ Für die Studierendengemeinde war er Ideengeber, Motivator und Organisator: „Dabei bin ich immer auch Teammitarbeiter gewesen“, so Pfarrer Quandt, der vor seiner Bamberger Zeit in einer chilenischen Gemeinde Seelsorger war. Ihm ist es wichtig, dass das Gespräch zwischen Kirchen und Konfessionen offen und ehrlich ist und man sich im Dialog miteinander gemeinsam auf die Suche nach Antworten auf die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit begibt. Nur so könnten trennende Vorurteile an Nährboden verlieren. An seiner neuen Stelle kann Raphael Quandt sich für eben diesen offenen Austausch und Dialog einsetzen.

Am Sonntag, 17. Dezember, verabschiedet sich Pfarrer Raphael Quandt, der neben seiner Aufgabe als Hochschul- und Studierendenseelsorger an der Universität Bamberg auch für ein gewisses Stundenkontingent an der Erlöserkirche Bamberg tätig war, im Rahmen des Universitätsgottesdienstes um 19 Uhr in der Erlöserkirche am Kunigundendamm in Bamberg.

Herzliche Einladung!