„Wetten, dass …“: KulturTafel Bamberg ist Wettpartner der Sozialen Wette 2.0 der Adalbert-Raps-Stiftung - Spender_innen gesucht

KulturTafel Bamberg_Kartenvermittlung
Bildrechte: Diakonie Bamberg-Forchheim

Der Wetteinsatz der Stiftung: Gewinnt die KulturTafel die Wette und kann nachweisen, dass im Wettzeitraum mindestens 300 Euro Spenden für sie eingegangen ist, dann verdoppelt die Stiftung den gesammelten Erlös. Gedeckelt wird der Wettgewinn bei 1.000 Euro. Jetzt freut sich das ehrenamtliche Team der KulturTafel Bamberg um Projektleiterin Theresa Banzhaf über jede Spende auf das Konto der Diakonie Bamberg-Forchheim bei der Sparkasse Bamberg, IBAN: 73 7705 0000 0570 2277 10, BIC: BYLADEM1SKB mit dem Verwendungszweck „Kulturtafel – Raps-Wette“.

Kultur tut gut

„Wir alle haben erlebt, wie gut es auch oder vielleicht sogar besonders in Zeiten der Pandemie tut, Kultur zu erleben, bei Sportevents mitzufiebern oder sich z.B. bei Kursen der VHS weiterzubilden“, so Theresa Banzhaf. Deshalb sei sie sehr dankbar, dass sowohl die Kartenspender_innen und Veranstalter_innen, als auch die ehrenamtlichen Mitarbeitenden und die KulturTafel-Gäste dem Projekt treu geblieben sind und ab diesem Frühling auch immer wieder Karten und Angebote vermittelt werden konnten. „Die KulturTafel ist allerdings nicht refinanziert“, so Theresa Banzhaf weiter. Geldspenden, die das Angebot zu verwirklichen helfen, seien deshalb herzlich willkommen.

Die KulturTafel Bamberg ist ein Kooperationsprojekt der Diakonie Bamberg-Forchheim mit dem Evang.-Luth. Dekanat Bamberg. Das ehrenamtliche Team um eine hauptamtliche Projektleitung vermittelt kostenlose Eintrittskarten für viele kulturelle Veranstaltungen an Menschen mit geringem Einkommen. Die Eintrittskarten werden von Veranstaltern oder Privatpersonen gespendet. Ziel ist es, gesellschaftliche Teilhabe möglichst niedrigschwellig all jenen zu ermöglichen, die aus finanziellen Gründen sich sonst beispielsweise keinen Besuch im Theater, eines Konzerts oder eines Basketballspiels leisten könnten.