Herzlich Willkommen

                         Ein herzliches " Grüß Gott" im Dekanat Bamberg

Sie suchen eine bestimmte Kirchengemeinde im Dekanat oder möchten mehr über die Arbeit und Angebote unserer Dienste und Werke erfahren? Auf unseren Seiten finden Sie Informationen und – was uns noch viel wichtiger ist – Ansprechpartner für alle Bereiche, in denen sich Menschen aus der evangelischen Kirche engagieren. Denn wir möchten für Sie nicht nur über das World Wide Web, sondern ganz konkret und persönlich erreichbar sein.


Multireligiöse Feier für Kinder

Der Förderverein Zelt der Religionen lädt alle Kinder und ihre Familien am 21.7. um 15 Uhr zu einer multireligiösen Feier ins Zelt der Religionen auf dem Bamberger Markusplatz ein. Gemeinsam singen, einander zuhören und sich auf Entdeckungsreise durch die Religionen Christentum, Judentum und Islam begeben, dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Konzerte an zwei Sommerabenden

Mit zwei Chor-Konzerten verwöhnen die Kantorei St. Stephan und der Kantatenchor Erlöserkirche ihre Besucher diesmal an Werktagen: Am Dienstag, 19. Juli 2016 gestaltet die Kantorei St. Stephan im Stephanshof einen Abend zum Thema "Der Wolken Luft und Winden, gibt Wege Lauf und Bahn..." mit Liedern und Texten von Paul Gerhardt. Dabei wirken außer der Kantorei St. Stephan Eva Hennevogl (Violine), Nadine Resatsch (Oboe), Eduard Resatsch (Violoncello), Martin Wenzel (Klavier) und Martin Neubauer (Rezitation) mit. Die Gesamtleitung an diesem Abend hat KMD Ingrid Kasper.

60 Jahre Auferstehungskirche in Bamberg

Den Festgottesdienst zur 60 Jahr-Feier der Auferstehungskirche Bamberg gestalteten gemeinsam Dekan Hans Martin Lechner, Pfarrer Diethard Buchstädt und Pfarrerin Kerstin Kowalzki. Zum ersten Mal in der 60-jährigen Geschichte nahm mit Pfarrer Marianus Schramm auch ein katholischer Pfarrer von Litzendorf an einer Feier in Bamberg teil. Im feierlichen Gottesdienst sang der Chor der Kirche unter der Leitung von Roman Fellner, der auch die Orgel spielte. Die Bläser von Trumpet voluntary intonierten Stücke unter ihrem Leiter Stephan Putz.

Ein multimediales KONZERT mit dem Astrophysiker Prof. Dr. Andreas Burkert und Clemens Bittlinger

Freitag 4. November um 19:30 Uhr in der Erlöserkirche Bamberg (Kunigundendamm 14):
Atemberaubende Sternbilder, bunt schimmernde Astralnebel zum Staunen auf einer Großleinwand, eingebettet in die sin¬fo¬ni¬schen Klangteppiche der Lieder und Texte von Liedermacher Clemens Bittlinger und dem Astrophysiker Prof. Dr. Andreas Burkert. Begleitet von einem hervorragenden Ensemnble um David Plüss und dem Kantatenchor Bamberg

1.615 € von Lotto Bayern für die KulturTafel Bamberg

Die KulturTafel Bamberg freut sich über eine Spende in Höhe von 1.615 €, die auf der Lotto Bayern Glückstour am 29. Mai auf dem Bamberger Maxplatz, zusammen kam. Wir sagen sehr herzlich DANKE! Vor allem an Oberbürgermeister Andreas Starke, der 1.500 € erspielte. Weitere 115 € kamen durch den Verkauf von Lotto-Badeentchen zusammen.

Den Betrag wird das KulturTafel-Team für die Kartenvermittlung und die Schulung der 16 Ehrenamtlichen verwenden, die die KulturTafel engagiert begleiten.

Jubiläum in Höchstadt

Am Sonntag, 12. Juni 2016, wird in Höchstadt gefeiert: Das Matthias-Claudius-Haus und der Matthias-Claudius-Kindergarten blicken auf 30 Jahre zurück. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Zelt-Gottesdienst am Matthias-Claudius-Haus, Karlsbader Str. 14 in 91315 Höchstadt. Herzliche Einladung!

Zum Jubiläum hat Ruth Bechstein für den Gemeindebrief die 30 Jahre zusammengefasst. Den Artikel können Sie hier nachlesen (PDF - Auszug aus dem Gemeindebrief).

60 Jahre Auferstehungskirche Bamberg

Am 17. Juni 1956 wurde die evangelisch-lutherische Auferstehungskirche in Bamberg eingeweiht; am 12. Juni wird dieses Jubiläum um 10 Uhr in einem Festgottesdienst gefeiert mit dem Chor der Auferstehungskirche, einer Predigt des Bamberger Dekans Hans-Martin Lechner und einem Empfang im Anschluss. Und auch das Gemeindefest am 26. Juni steht ab 10 Uhr ganz im Zeichen des 60. Geburtstages der Auferstehungskirche.

Ein klares Zeichen in Sachen Flüchtlingsarbeit

Es sei eine für das Evang.-Luth. Dekanat Bamberg „besonders wichtige Stelle“, wie es Dekan Hans-Martin Lechner in seinem Einladungsschreiben formuliert: Am 29. Mai 2016 wird Pfarrerin Cornelia Meyer von ihm als „Koordinatorin und Begleiterin der kirchlichen Flüchtlingsarbeit im Dekanatsbezirk Bamberg“ eingeführt. Mit Cornelia Meyer übernimmt eine Mitarbeiterin diese 0,25-Stelle, die bereits Erfahrungen in diesem Bereich sammeln konnte. Als Pfarrerin der Gemeinden Großbirkach und Ebersbrunn hat sie das Entstehen von Helferkreisen miterlebt.
 

Seiten

Subscribe to Dekanat Bamberg RSS