Kreuz
Bildrechte: J. Hofmann

Bei einem Spaziergang über die Erbainsel trifft am Persönlichkeiten aus der Ostergeschichte. Treffen Sie Maria Magdalen oder Pontius Pilatus. Hören Sie auf Veronika oder lauschen Sie den Gedanken von Josef dem Zimmermann. Über einen QR-Code können Sie die Stationen zu Gehör bringen. Gestaltet haben den Weg die evang. St. Matthäusgemeinde aus Gaustadt und die Katholische St. Josephsgemeinde in Gaustadt.

Übrigens: In allen Gemeinden unseres Dekanats finden Sie die unterschiedlichsten Angebote, Ostern zu feiern. Eine Übersicht über die Präsenzgottesdienste finden Sie hier, einen Überblick über Alternativangebote haben wir für Sie hier zusammengestellt.

 

Geburtstagskuchen
Bildrechte: Brett Garwood_unsplash

Am 19. März 2020 startete der YouTube-Kanal der Erlöserkirche Bamberg mit einem kurzen Abendsegen von Thomas Braun. Ein Jahr und 190 Videos später schaut das Team kurz zurück - erneut mit Luthers Abendsegen:

Luthers Abendsegen – 1 Jahr YouTube-Kanal der Erlöserkirche Bamberg
https://youtu.be/B7AS60RaAzE

Der Kanal der Erlöserkirche Bamberg ist hier zu finden:
https://www.youtube.com/channel/UCId3rUbRU0Cm0TekdQlTiIw

Der neueste Beitrag ist übrigens ein Online-Konzert anlässlich des Geburtstags von Johann Sebastian Bach vom 21. März 2021: https://youtu.be/N221hSzU4A8

 

Pfarrerin Natalie Schreiber
Bildrechte: privat
"Meine Kirche ist besonders die, die dort ist, wo kein Kirchturm steht. Da, wo Menschen ganz alltäglich leben, lernen und arbeiten.“ Am 7. Januar 2021 ist Natalie Schreiber durch Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Dekan Hans-Martin Lechner zur Pfarrerin ordiniert worden. Sie möchte die evangelische Kirche mitgestalten und in die Zukunft begleiten.
Die glücklichen Teilnehmer inklusive Gewinnerin des 1. Bamberger PoetryPreacherSlams.
Bildrechte: Sebastian Dörner
Seit fast einem Corona-Jahr erfindet Kirche sich neu – coronabedingt - und muss neue, häufig digitale Wege gehen. Ist das gut oder schlecht? Bleibt sie damit ihrem Auftrag gegenüber treu, bei den Menschen zu sein? Über diese Frage ist viel gestritten – aber überhaupt noch nicht gedichtet und geslamt worden! Das holen wir nach am 24.1. in der Erlöserkirche!