Adventskalender eeb
Bildrechte: autor

der Evangelischen Erwachsenenbildung Bamberg

Mit dem digitalen Adventskalender der Evangelischen Erwachsenenbildung „Schau her“ öffnen ab dem 1. Dezember Türen den Blick auf das, was uns beschäftigt. Yannick Finzel, Lena Reitinger und Mirjam Elsel haben mit vielen Menschen, mit denen wir in der Evangelischen Erwachsenenbildung zusammenarbeiten, für jeden Tag ein kleines Video gedreht. Da ließt der Schauspieler Martin Neubauer Gedichte und mehr, es geht um Klimagerechtigkeit, Interreligiöse Begegnung, Flucht, Polarisierung in der Gesellschaft, besondere Geschenke, Adventsrezepte mit Geschichte, besondere Literaturempfehlungen, kleine geistliche Übungen und gute Nachrichten in und um Bamberg und es gibt ein paar Veranstaltungstips.
Die Türchen können Sie vom 1. Dezember bis zum 1. Januar hier (Link zu http://advent.eeb-bamberg.de) öffnen. Oder Sie besungen unserer Facebookseite www.fb.com/eebbamberg oder ganz neu unseren Instagramkanal unter #eebbamberg.

 

KulturTafel Bamberg_Kartenvermittlung
Bildrechte: Diakonie Bamberg-Forchheim
„Wetten, dass Eure Organisation es nicht schafft, innerhalb von fünf Wochen mindestens 300 Euro Spendengelder zu sammeln?!“ – Mit dieser Wettansage fordert die Adalbert-Raps-Stiftung gemeinnützige Organisationen in Oberfranken im Wettzeitraum vom 08. November bis zum 10. Dezember 2021 nun bereits zum zweiten Mal dazu heraus, das Ehrenamt aktiv zu fördern. Die Idee dahinter: Soziale Projekte, die nach wie vor mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen haben, auf unkomplizierte Art zu unterstützen und diese Angebote durch Spenden sicher zu stellen. Und die KulturTafel Bamberg hat die Herausforderung angenommen!
Computer daheim
Bildrechte: Zakaria Zayane_unsplash.com

Auch in diesem Jahr konnte unsere Dekanatssynode am 13. November 2021 nur digital stattfinden. Dennoch war sie wieder die Plattform für einen wichtigen Austausch miteinander. Das Thema lautete „Regionales Arbeiten“. In den letzten Monaten hatten wir festgestellt, dass zu diesem Thema sehr unterschiedliche Bilder regionalen Arbeitens unter uns vorhanden sind. So haben wir als Referenten Pfarrer Michael Maier, Studienleiter der Gemeindeakademie in Rummelsberg eingeladen. Er führte in das Thema ein und schuf eine gute Grundlage für den gemeinsamen Austausch.

Orgel und Bläser "Brasserie"
Bildrechte: Autor

ABGESAGT

Freitag, 26.11.2021 um 19 Uhr Christuskirche Höchstadt - www.hoechstadt-evangelisch.de
Samstag 27.11. 2021 um 18 Uhr Erlöserkirche Bamberg - www.erloeserkirche-bamberg.de

Die herrliche Verbindung der Blechblasinstrumente mit der Orgel kommt in den Konzerten am 1. Adventswochenende voll zur Geltung. Das Bläserensemble des Dekanats Bamberg „La Brasserie“ musiziert solistisch oder zusammen mit der Dekanatskantorin Markéta Schley Reindlová an der Orgel.
Es kommen adventliche Werke zu Gehör, u.a. von Michael Praetorius, Giovanni Gabrieli, Richard Roblee, Christian Sprenger und Denis Bédard.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Aktuelle Informationen zum Einlass entnehmen Sie bitte der Homepage der jeweiligen Gemeinden.

Es gilt die 2 G - Regelung

 

Bassd scho?!

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden.

 Lang ist sie her, die Reformation. Aber auch wenn seitdem vieles anders geworden ist: Immer noch stehen Menschen unter Druck, immer noch nimmt uns vieles unsere Freiheit. Was wäre das eigentlich heute  - ein Leben in Freiheit … und Verantwortung? Dieser Schnipselgottesdienst hat zum Thema, dass die Anliegen und Antworten der Reformation bis heute aktuell geblieben sind.

"Interreligiöse Herbstgespräche“ Es ist eine große Bereicherung, wenn Menschen unterschiedlicher Religionen miteinander ins Gespräch kommen. Dabei geht es um weit mehr, als ein Kennenlernen des „Anderen“ und das Entdecken von Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Spannend wird es, wenn aus der jeweiligen religiösen Tradition und Glauben heraus aktuelle Themen miteinander diskutiert werden. Diese Erfahrung machen das Zelt der Religionen, die Interreligiöse Fraueninitiative und die Evangelische Erwachsenenbildung in Bamberg in ihren Veranstaltungen immer wieder. Gemeinsam laden sie mit den Interreligiösen Herbstgesprächen online an fünf Abenden im November und Dezember zu Impulsvortrag, Musik von lokalen Künstler*innen und anschließender Diskussion ein. Gefördert wird die Reihe von der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.
Ein Konzertbesucher formt mit seinen Händen ein Herz.
Bildrechte: unsplash.com

Es war einer der kartenreichsten Monate, den das Team der KulturTafel Bamberg seit Start des Projektes erleben durfte: „Wir bekamen im September rund 700 Karten gespendet für die unterschiedlichsten Veranstaltungen“, freut sich Theresa Banzhaf, die für die Diakonie Bamberg-Forchheim und das Evang.-Luth. Dekanat Bamberg das Projekt leitet. „Unsere Ehrenamtlichen haben ihr Bestes gegeben, um diese tollen Kartenspenden an unsere Gäste zu vermitteln.

Bis zum 1. November 2021 ruft die Stadt Bamberg gemeinsam mit zahlreichen Partnern - darunter auch das Evang.-Luth. Dekanat Bamberg - zur Teilnahme an der deutschlandweiten Aktion "Klimawette" auf: „Wir wetten, dass wir bis zur nächsten Weltklimakonferenz im November in Glasgow mindestens eine Million Menschen gewinnen, die globale Verantwortung für besseren Klimaschutz nicht nur fordern, sondern glaubhaft und solidarisch mit dem eigenen Tun verbinden.“ Auch die Stadt Bamberg will ihren Teil beitragen und gemeinsam mit uns allen 1200 Tonnen CO2 sparen.