Ein herzliches "Grüß Gott" im Dekanat Bamberg

Liebe Leserinnen und Leser unserer Dekanatsseite,

nach meiner festen Überzeugung kann uns das Wort zum Reformationstag aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth auch durch die kommende besonders herausfordernde Zeit eines wenn auch „leichten Lockdowns“ hilfreich und ermutigend begleiten: „Einen andern Grund kann niemand legen außer den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.“ (1. Korinther 3,11)

Es ist wohl dieser jesuanische Geist der Menschlichkeit, der Wertschätzung und Liebe, des gelingenden Miteinanders in der von Jesus vorgelebten wohltuenden Balance von Nähe und Distanz, von Selbstbestimmung und beglückendem Eingebundensein in die verantwortliche Gemeinschaft mit den anderen Menschen. Dabei ist uns Jesus nicht nur Vorbild. In seinem Geist berühren sich damals und berühren sich auch heute Himmel und Erde, wurde und wird die größere und ewige Dimension des Lebens mitten unter den Menschen, mitten unter uns, sicht- und erlebbar. Ich denke, das ist gerade auch unter der aktuell so notwendigen Regel AHA+L möglich. Darauf vertraue und hoffe ich.

Von Herzen wünsche ich Ihnen auch diese Erfahrung im vermeintlich dunklen November. Gott segne Sie und erhalte Sie in gesundheitlichem Wohlergehen.

Mit herzlichen Grüßen
Hans-Martin Lechner

Dekan

 

______________________________________________________

Sie suchen eine bestimmte Kirchengemeinde im Dekanat oder möchten mehr über die Arbeit und Angebote unserer Dienste und Werke erfahren? Auf unseren Seiten finden Sie Informationen und – was uns noch viel wichtiger ist – Ansprechpartner für alle Bereiche, in denen sich Menschen aus der evangelischen Kirche engagieren. Denn wir möchten für Sie nicht nur über das World Wide Web, sondern ganz konkret und persönlich erreichbar sein.

Dekanatssynode digital 2020
Bildrechte: Zakaria Zayane
„Wenn wir gemeinsam auf die zurückliegenden Monate der Coronakrise blicken, dann wurde darin – und wird es auch aktuell – tatsächlich viel abgesagt. Aber Wesentliches ist eben nicht abgesagt – Glaube, Hoffnung und Liebe, das Gebet.“ Mit diesen Worten schloss Dekan Hans-Martin Lechner seinen Bericht auf der Herbstsynode des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Bamberg – die eben auch nicht abgesagt wurde, sondern im November 2020 in digitaler Form stattfand. Erstmalig trafen sich die 65 Synodalen nicht analog. Trotzdem konnten alle festgesetzten Tagesordnungspunkte und Abstimmungen durchgeführt werden.
Dekanatsjugendpfarrer 2020
Bildrechte: EJ
Seit Ende Oktober sind Kathrin Seeliger und Martin Schnurr die neuen Dekanatsjugendpfarrer für die Dekanatsjugendarbeit im Evang.-Luth. Dekanat Bamberg. Bei einem Einführungsgottesdienst in der Bamberger Stephanskirche beauftragte Dekan Hans-Martin Lechner sie jetzt offiziell mit dieser neuen Aufgabe, die die beiden Geistlichen neben ihren jeweiligen Pfarrstellen in Mühlhausen und in Bamberg-Gaustadt wahrnehmen.